Poetentreffen 2009

Das Motto „Baum – Wald – Forst und Holz“ stand im Mittelpunkt des 1. Landler Poetentreffens, zu dem die heimische Autorin und Museumsmitbetreuerin Fritzi Amort ins Forstmuseum Silvanum in Großreifling eingeladen hatte. Die Gruppe verbrachte den ganzen Tag im Museum, der mit allgemeinen Begrüßungen, einer fachkundigen, kurzweiligen Führung, einem gemeinsamen Mittagessen und nachfolgender Kopfarbeit ausgefüllt war. Selbstverständlich kam auch der gemütliche Teil mit Kaffeepause, anregenden Gedankenaustausch und Fachsimpelei nicht zu kurz. Als glückliche Siegerin des Aphorismus zum Tagesmotto konnte nach einer demokratischen Auswahl Frau Ingrid Streicher aus Waidhofen/Ybbs ermittelt werden, ihre weisen Worte zum Schutz unserer kostbaren grünen Lunge werden auf einer Holztafel verewigt und diese dem Museum zur Verfügung gestellt. Mit vorgetragenen Gedichten in froher Runde und einem gemeinsamen Liedklang das erste Poetentreffen in Landl erfolgreich aus, der Ruf nach Wiederholung war sehr vehement von allen Teilnehmenden zu hören!
Friederike Amort